‹ Zurück zum Presseportal

Nachrichten

Teile diese Story

Subaru XV: Von bleibendem Wert

Subaru XV

Subaru empfiehlt sich bei den „Restwertriesen 2021“. Die Marktexperten von bähr & fess forecasts haben untersucht, welchen Preis ein 2017 gekauftes Fahrzeug bei einem Verkauf 2021 erzielen wird. Der Subaru XV macht hier in seiner Kategorie „Mittelgroße SUV“ mit Bronze auf sich aufmerksam: Demnach beträgt der absolute Wertverlust für den Subaru XV 1.6i* mit einem Neupreis von 19.990 Euro nach vier Jahren 9.695 Euro.

*Verbrauch Subaru XV 1.6i (Modelljahr 2017) (6-Gang Trend / Lineartronic Trend bzw. Comfort): innerorts 8,0/7,9, außerorts 5,8/ 5,5 komb. 6,5/6,3 Liter/100 km, CO2-Emission: kombiniert 151/146 g/km, Effizienzklasse: D/C. Information über Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen gemäß Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern, (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

SERVICE: NEUE APP VON SUBARU

Service App

So wird das Smartphone zu Ihrer persönlichen Subaru Zentrale: Eine neue App bietet News, Service und Navigationsdienste bequem per Fingertipp. Hier finden sich Nachrichten rund um die Marke oder die Daten des nächsten Subaru Partners. Die Funktion „Standort merken“ erinnert sich daran, wo das Auto parkt. Und wird der Pannendienst von Subaru kontaktiert, überträgt der elektronische Helfer neben Fahrzeugdaten auch den Standort. Übrigens: Für die Suche nach einem neuen oder gebrauchten Subaru ist die App ebenfalls die beste Adresse.

App Store BadgeGoogle Play Store Badge

EHRUNG: REDAKTIONSPREIS FÜR SUBARU

OFF ROAD AWARD

Mit dem „OFF ROAD AWARD“ ehrt die Fachzeitschrift OFF ROAD jedes Jahr die beliebtesten Geländewagen. Die Leserwahl wird in elf Kategorien plus einer eigenen Klasse für die besten Traktionsreifen verliehen. Erstmals seit Jahren wurden auch wieder zwei Redaktionspreise verliehen – über einen davon durfte sich Geschäftsführer Christian Amenda bei der Preisverleihung freuen. „Die Marke kann nicht nur sportlich von sich reden machen, die Kunden sind auch enorm treu. Subaru gehört zu den Herstellern mit den höchsten Wiederkaufraten und ist dafür bekannt, dass man selten Pannen erlebt“, so die Redakteure in der OFF ROAD Ausgabe 8-2017.

Rekord am Ring

Subaru WRX STI

Welche Limousine mit vier Türen ist der schnellste Flitzer auf dem Nürburgring? Seit Juli gebührt diese Ehre Subaru! Mit einem speziell präparierten WRX STI Type RA NBR schaffte der Pilot Richie Stanaway am Steuer die Nordschleife in nur 6:57,5 Minuten. Rekord! Der schnelle WRX STI hatte sich schon auf dem berühmten Rundkurs der Isle of Man TT sowie beim Goodwood Festival of Speed bewährt. Nur die 20,6 Kilometer in der Eifel fehlten noch. Auch wenn diese Rennversion so nicht auf der Straße fahren wird – eine faszinierende Edition des Subaru WRX STI Type RA* exklusiv für den amerikanischen Markt wird 2018 bestimmt einen eigenen Rekord setzen: nämlich für einen Ausverkauf in Rekordzeit der auf 500 Exemplare limitierten Serie.

*Fahrzeug ist in Deutschland nicht erhältlich

STUDIE: PREMIERE IN TOKIO

Subaru VIZIV Performance Concept

Auf der Tokyo Motor Show im Herbst 2017 blickte Subaru in die Zukunft. Weltpremiere feierte dort unter anderem das Subaru VIZIV Performance Concept. Typisch Subaru vermittelt das Modell Fahrspaß ohne Kompromisse. Ausgestattet ist die Studie mit fortschrittlichen Fahrerassistenten, allen voran dem preisgekrönten EyeSight-System: Sie dienen als Wegbereiter für selbstfahrende Autos.

ADAC-TEST: EYESIGHT ÜBERZEUGT

Eyesight

Bei der Neuauflage des ADAC-Tests zu Notbremssystemen überzeugte erneut das EyeSight-System von Subaru. Wie schon 2016 verglich der Automobilclub auch in der Testreihe im Juli 2017 wieder verschiedene Systeme. Als einzige Technik im Test erkannte das rein optische „EyeSight“-System mit seiner Stereokamera verlässlich mögliche Gefahren unter verschiedensten Bedingungen. Der Fahrer wird gewarnt, bei Bedarf leitet das System selbstständig eine Notbremsung ein – Unfälle lassen sich so im Idealfall vermeiden. Der elektronische Schutzengel ist beispielsweise verfügbar im Subaru Outback sowie im neuen Subaru XV und dem neuen Subaru Impreza.

Teile diese Story
ModellpremiereKonnichiwa, Berlin!Jetzt lesen