‹ Zurück zum Presseportal
Inhalt
Nachrichten

Neuigkeiten rund um Subaru

Teile diese Story
Subaru BRZ Tim Schrick Edition

Selten Schön

Wer dieses Schmuckstück haben möchte, sollte sich jetzt beeilen. Denn die einzigartige Subaru BRZ Tim Schrick Edition gibt es nur 60 Mal.

Eine Liebeserklärung an den BRZ

Pate für die limitierte Sonderedition des Subaru BRZ stand Markenfan, Motorsportler und begeisterter BRZ-Fahrer Tim Schrick. Wenn das Sportcoupé einen großen Auftritt hat, ist der Tempo-Profi meist nicht weit. Tim fährt den BRZ auch privat, auf der Rennstrecke tritt er mit seinem selbst umgebauten Racing-BRZ an. Die sorgfältig gestaltete Sonderedition ist für ihn daher eine Herzensangelegenheit.

Das gibt es so nie wieder

Highlights der Tim Schrick Edition

  • Limitierung auf nur 60 Fahrzeuge
  • sportliche Sachs-Stoßdämpfer
  • Individual-Lackierung im Farbton „Cool Grey Khaki“
  • Leichtmetallfelgen in der Dimension 7.5J x 17 und im Farbton „Dark Metallic“
  • Sondermodell-Echtheitszertifikat
  • Sondermodell-Plakette mit Nummerierung im Innenraum und „Edition“- Kennzeichnung beim Exterieur

Boxerkraft trifft Coupévergnügen

Basis des Sondermodells ist der Subaru BRZ in der Ausstattungs­variante Sport+. Unter der flachen Motorhaube arbeitet ein 2,0-Liter-Boxermotor, der eine kraftvolle Leistung von 147 kW / 200 PS entwickelt und so mit einer Literleistung von 100 PS überzeugt. In Verbindung mit einem geringen Gewicht (ab 1.243 kg) verwandelt sich der Subaru BRZ in einen echten Fahrspaßgaranten. (Verbrauch & Effizienz Subaru BRZ 2.0i Sport oder Sport+ je als 6-Gang / 6-Gang-Automatik: Kraftstoffverbrauch in l/100 km innerorts 12,1 / 11,5; außerorts 6,6 / 6,0; kombiniert 8,6 / 8,0; CO2-Emission in g/km kombiniert 196 / 183; Effizienzklasse G / F.)


Volker Dannath im Interview

„Das ist Emotion pur.“

Herr Dannath, willkommen zurück bei Subaru Deutschland …

Ich freue mich sehr, dass mich mein beruflicher Weg nun wieder zurück zu Subaru Deutschland geführt hat. Mir wurde erneut die Position als Geschäftsführer anvertraut, die ich auch vor rund zwei Jahren bereits innehatte. Wie Sie wissen, ist Subaru Deutschland eine Gesellschaft der schweizerischen Emil Frey Gruppe, eines Konzerns mit rund 4.500 Mitarbeitern in ganz Europa. Ich bin sehr dankbar, dass ich in den vergangenen zwei Jahren die Chance hatte, innerhalb des Unternehmens andere Bereiche und deren Heraus­forderungen kennenlernen zu dürfen. Hier ging es zum Beispiel um die Themen der Digitalisierung und der Mobilitätskonzepte von morgen. Das waren sehr wertvolle Erfahrungen, die ich jetzt umgekehrt wieder bei meiner Marke Subaru einbringen kann. Übrigens war ich auch nie so ganz weg: Als Mitglied der Geschäftsführung von Emil Frey Deutschland war ich immer auch nah dran an den Themen des Tochter­unternehmens Subaru Deutschland.

Und auch bei der Antriebstechnologie macht Subaru jetzt den nächsten Schritt ...

In der Tat: Der Startschuss ist gefallen, um elektrische Antriebskomponenten zum Vortrieb zu nutzen. Den Anfang macht eine Mildhybrid-Technologie, die nun vor der unmittelbaren Serienreife steht und bald auch hier in Deutschland verfügbar sein wird.

Um gleich bei Ihrem Stichwort zu bleiben: Worauf dürfen wir uns bei Subaru freuen?

Es ist eine unglaublich spannende Zeit für ­Subaru – und ich freue mich darauf, gerade jetzt wieder an Bord zu sein. Für einen wahren Adrenalinschub sorgte die Studie des VIZIV Adrenaline Concept, die in diesem Jahr auf dem Genfer Automobilsalon zu sehen war. Eine Design­studie hat ja die Aufgabe, die Formensprache der Marke weiterzuentwickeln und einen Ausblick zu geben, wohin die Reise geht. Und ich muss sagen: Mit so viel Kraft und Vitalität an Bord zeigt ­Subaru hier ­Emotion pur. 2019 bringt aber noch mehr: Der Levorg erhält zum neuen Modelljahr ein Update und war ebenfalls erstmals in Genf zu sehen. Auffälligste Neuerung ist die nun glatte Motorhaube, die ohne die markante Lufteinlass-Hutze auskommt. Die Produktion unseres Mittelklassekombis läuft im Mai an, im Sommer rollen die ersten Fahrzeuge hierzulande auf die Straße. (Subaru Levorg 2.0 Trend, Active / Exclusive: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 9,2 / 9,2; außerorts 6,1 / 6,2; kombiniert 7,2 / 7,3; CO2-Emission in g/km kombiniert 165 / 167; Effizienzklasse D / D.)Ende des Artikels



Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH Hellmuth-Hirth-Straße 1 – 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.

Teile diese Story

Abonnieren Sie jetzt Ihre DRIVE frei Haus!

Das Subaru Magazin DRIVE erscheint zweimal im Jahr auch druckfrisch als Magazin. Mit Ihrer DRIVE im Abonnement erhalten Sie die aktuellsten Informationen und unterhaltsame Reportagen rund um die Marke auch frei Haus in Ihren Postkasten: Klicken Sie einfach auf diesen Link, um Ihr persönliches Abo für das DRIVE Magazin abzuschließen – natürlich kostenfrei!

Jetzt abonnieren
KLEINES SPORTCOUPÉ MIT GROSSEM HERZIM SPORTMODUS DURCH EUROPAJetzt lesen