‹ Zurück zum Presseportal
Inhalt
Ganz persönlich

Lieder aus dem Leben

TEXT: KAROLINA ORDYNIECEcke
Teile diese Story
LesezeitLesezeit
ca. 9 Minuten

Was haben Autofahren und Musik gemeinsam? „Jede Menge“, meint die Schweizer Sängerin und Subaru-Markenbotschafterin Eliane Müller. Denn wenn sie sich auf Reisen begibt, um neue Inspiration zu finden, findet sie dabei auch zu sich selbst und ihrer Musik.

Klare, sanfte Töne, viel Hingabe und noch mehr Gefühl – genau das zeichnet die Stimme von Eliane Müller aus, mit der sie vor genau zehn Jahren beim Finale der TV-Show „Die größten Schweizer Talente“ (DGST) den Sprung auf das Siegertreppchen schaffte. „Musik ist mein Leben“, sagt die 31-Jährige. Und wer sie das sagen hört, in ihrer ruhigen, sympathischen und bodenständigen Art, der hegt auch keinen Zweifel daran, dass hier ein Mensch seine große Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.

Karriere-Start dank Schwester

Dabei hat sie es vermutlich ihrer aufmerksamen jüngeren Schwester zu verdanken, dass die Singer-Songwriterin heute auf bereits fünf veröffentlichte Alben blicken kann und schon fleißig an Album Nummer sechs arbeitet. „Noemi hat mich damals heimlich bei der Talentshow angemeldet“, lacht Eliane. Damals studierte die Schweizerin Kommunikations­wissenschaften im Tessin und verdiente sich mit gelegentlichen Auftritten bei Hochzeiten oder Geburtstagen ein wenig Geld dazu. Ihre Schwester war so angetan von Elianes Talent und sah in der Casting-Show die große Chance für sie, ihre Musik einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Und behielt recht: Die damals 21-jährige Eliane sorgte im Finale mit ihrer Performance des Songs „Nothing else matters“ von Metallica für Standing Ovations beim Publikum und gerührtes Staunen bei der Jury.

Ein Leben für die Musik

Wie sie die vergangenen zehn Jahre nach dem Sieg bei der Talentshow erlebt hat? „Das kann man ein bisschen mit der Zeit vergleichen, in der ein Kind laufen lernt“, sagt die sympathische Hochdorferin. „Am Anfang war ich sehr stark auf die Hilfe anderer angewiesen“, berichtet sie. „Mein damaliger Manager hat mich sehr gut unterstützt und mir gezeigt, welchen Weg ich einschlagen kann, der vor allem auch zu mir und meiner Musik passt. Und irgendwann kennst du deinen Weg, wirst selbstbewusster, eigenständiger und auch mutiger und merkst: ‚Hey, ich kann das auch alleine‘, ohne aus dem Gleichgewicht zu fallen. Und das ist ein wahnsinnig schönes Gefühl“, erzählt die Sängerin, die inzwischen einen Großteil ihrer Songs selbst schreibt und komponiert. Zu den Liedern, die ihr am meisten ans Herz gewachsen sind, zählt „For you“, das Eliane ihrem vor wenigen Jahren plötzlich und früh verstorbenem Manager gewidmet hat. Genau das zeichnet Elianes Lieder aus: Sie lässt sich inspirieren von Erlebtem, von Alltagssituationen, von Gefühlen und Gedanken an Menschen und ihren Beziehungen zueinander – manchmal sehr tragische, traurige, ebenso wie fröhliche und hoffnungsvolle.

Reisen als Inspiration

Besonders viele Gedanken und Eindrücke begegnen Eliane auf Reisen. So ist ihr fünftes Album, „Eliane“, das 2019 erschienen ist, überwiegend auf einer Tour in einem alten Campingbus nach Skandinavien entstanden. Bereits aus der Schweiz heraus hatte sie damals an verschiedenen Orten entlang ihrer Route bis nach Helsinki Musikertreffen organisiert, um Ideen und neue Geschichten zu sammeln. Fast sechs Wochen war sie allein „on the road“ und erlebte das Reisen von einer neuen Seite. „Alleine unterwegs zu sein, eröffnet einen völlig neuen Horizont, und du erlebst dich selbst ganz anders, weil du eben alles nur mit dir selbst ausmachst. Da ist niemand, mit dem du dich abstimmst, jede Entscheidung liegt bei dir selbst. Das war eine wahnsinnig tolle Erfahrung, auch wenn ich anfangs nicht recht wusste, ob ich mich auf die Dauer damit wohlfühlen würde. Tatsächlich aber bin ich sehr gereift in dieser Zeit und habe ganz nebenbei fast zehn Songs von dieser Reise mitgebracht“, sagt sie auch ein bisschen stolz.

Anführungszeichen

Musik braucht Muse – und viel Inspiration finde ich nun schon seit 10 Jahren auf Reisen mit Subaru. Wenn ich unterwegs bin, entdecke ich Neues, bekomme neue Impulse und lerne Orte und Menschen kennen. Dieser Perspektivwechsel bereichert mich und meine Musik.

Anführungszeichen

Inspiration Auf vier Rädern

Reisen und Musik, das gehört für Eliane aber nicht erst seit ihrem Trip nach Skandinavien zusammen. Die Musikerin liebt Wochenendausflüge ins Grüne, spontane Skiausflüge in die hohen Berge ihrer Schweizer Heimat oder auch mal eine entspannten Campingtour in ihrem Subaru, zusammen mit ihrer Schwester Noemi. Dann darf es auch schon mal mit einem Dachzelt in die Natur gehen, mit der sie sich ohnehin stark verbunden fühlt. Dass ihr ganz nebenbei während der Fahrt neue Song-Ideen in den Kopf kommen, komme häufiger vor. „Erst kürzlich bin ich auf der Rückfahrt von einem Skitrip spontan rechts rangefahren und habe gleich mein Notizbuch gezückt, um den Gedanken nicht zu verlieren“, verrät sie.

Marken­botschafterin seit 10 jahren

Warum es ausgerechnet ein Subaru ist, der Eliane auf ihren Wegen begleitet? „Das Auto ist für mich ein super Mix aus Verlässlichkeit, Sicherheit und schönem Design“, erklärt Eliane, die mittlerweile seit zehn Jahren Markenbotschafterin der japanischen Marke in der Schweiz ist. „Gleich bei meinen ersten Auftritten nach meinem Sieg bei der Talent-Show lernte ich das Subaru-Team kennen, und wir haben sofort gemerkt, dass wir richtig gut zusammenpassen. Das Auto ist wie die Mitarbeiter bei Subaru: ein verlässlicher Partner. Und das gilt bis heute.“

Pandemie als Heraus­forderung und Chance

Verlässlichkeit ist der Schweizerin sehr wichtig. Neben ihrer großen Leidenschaft, der Musik, gibt ihr die Teilzeitarbeit in einer Kommunikations-Agentur die nötige Stabilität, Bodenhaftung und auch finanzielle Sicherheit – und war ihr Anker in den vergangenen zwei Jahren der Pandemie. Diese Krisenzeit war für Eliane Herausforderung und Chance zugleich, berichtet sie. „Anfänglich sorgte das Ausbremsen schon auch für ein wenig Durchatmen. Viele Termine fielen weg, Konzerte wurden abgesagt, und es fühlte sich kurzzeitig sogar gut an, mal einen Gang oder zwei zurückzuschalten und mal durchzuatmen“, sagt die Sängerin. „Aber hätte ich damals schon gewusst, dass ich zwei Jahre lang kaum mehr auftreten würde, dann wäre ich wohl in große Panik geraten.“

Zurück auf die Bühne

Je länger sich die Corona-Krise hinzog, desto mehr geriet Eliane in ein Motivationstief, in dem sie sogar ernsthaft überlegt hat, die Musik ganz aufzugeben. „Ich habe einfach den Sinn nicht mehr darin gesehen, für mich allein zu Hause Musik zu machen und sie nicht mit meinem Publikum teilen zu können“, erklärt sie. „Zum Glück kam dann aber plötzlich ein großer Motivationsschub aus mir heraus mit ganz vielen neuen Inspirationen für Songs, und mir war klar: Ich will wieder auf die Bühne.“

Tournee-start im Oktober

Im Herbst soll es dann endlich wieder so weit sein. „Ab Mitte Oktober gehen meine Band und ich endlich wieder auf Tournee“, sagt sie freudestrahlend. „Ich kann es kaum erwarten, die vielen fröhlichen Menschen in einem Konzertsaal zu sehen und endlich wieder die Reaktionen des Publikums auf meine Musik zu spüren“, fügt sie hinzu. Kurz vor dem Tourauftakt erscheint zudem Elianes sechstes Album mit vielen neuen, berührenden Geschichten und Gedanken – aus dem Alltag und auch vom Reisen.

Die Musik von Eliane Erleben

Einfühlsam, sympathisch und professionell: Als junge Musikerin hat Eliane schon viel erreicht. Ausverkaufte Tourneen, fünf Alben und drei Mal Goldstatus und 2018 sogar Gewinnerin des Swiss-Music-Awards in der Sparte „Best Female Solo Act“. Ob als Solo-Künstlerin, mit ihrer Band auf Album-Tour, als Supporting-Act von Zucchero, Gala-Musikerin bei Firmen-Events oder schlicht, leise mit Piano und Gesang bei einer Hochzeit in der Kirche – Eliane schafft es mit ihren Geschichten, ihr Publikum emotional zu berühren. Und das ist es, worauf sie sich ab Herbst wieder freut. Dann heißt es „Spot an“! Erst erscheint ihr neues, mittlerweile sechstes Album und kurz darauf geht es wieder auf Tournee.

Eliane hören

Fünf Studio-Alben hat Eliane bereits veröffentlicht: von Eliane (2019) über Slow-Motion (2017) und Bright Lights (2014) bis hin zu Venus & Mars (2013) und Like the Water (2012). Alle Alben und Titel auf einen Blick unter:

www.elianemusic.com/de/musik

Eliane erleben

Livemusik spricht alle Sinne an – und berührt die Seele. Nach der langen Corona-Pause soll es im Herbst wieder losgehen mit Terminen in der Schweiz, aber auch in Deutschland. Die Termine stehen noch nicht fest, daher lohnt sich der Blick für Updates im Konzertkalender auf:

www.elianemusic.com/de/live
Teile diese Story

ABONNIEREN SIE KOSTENFREI IHRE DRIVE!

Die Subaru DRIVE erscheint zweimal im Jahr auch als gedrucktes Magazin. Mit dem kostenfreien Abo erhalten Sie die DRIVE druckfrisch in Ihren Briefkasten.

Jetzt abonnieren
Mit Spannung erwartetHÄLT, WAS ER VERSPRICHT:
DER ERSTE VOLLELEKTRISCHE SUBARU
Jetzt lesen